Tipps und Tricks‎ > ‎

Produktbeschreibungen

 

 

 

Zelt: Hilleberg Nammatj 3

Das "Nammatj 3" von Hilleberg ist neben unseren Raedern das "Herzstueck" unserer Ausruestung. Es ist unser Rueckzugsort und bietet uns die noetige Privatsphaere sowie Schutz vor der Witterung und Ungeziefer. Es ist schnell aufzubauen und selbst bei Regen bleibt das Innenzelt durch die Verbindung mit dem Aussenzelt beim Aufbau trocken. Das Innenzelt kann auch seperat aufgebaut werden. Dadurch kann man es auch bei heissem Wetter einsetzen oder als Mosquitoschutz in einem Zimmer aufbauen.
Es ist ausserdem sehr geraeumig und alle Fahrradtaschen passen in das Vorzelt. Man kann bequem im Innenzelt sitzen und hat mit zwei Personen noch genug Platz um neben den Isomatten noch noetige Kleinigkeiten zu verstauen (Lenkertasche, Kelturbeutel, etc.).
Trotz des guten Raumangebotes hat das Nammatj 3 ein kleines Packmass und ist nicht zu schwer.
 
Stuerme, Hagelschauer und Schneelasten konnten diesem Zelt bis heute nichts anhaben und wir wuerden uns immer wieder fuer diese robuste und durchdachte Zelt entscheiden.
 
 
  

Gonso Radhosen

Die Radhosen von Gonso bringen einen erheblichen Komfort beim Radfahren. Durch das Sitzpolster sitzt man einfach bequemer auf dem Sattel und der eng anliegende Stoff verleit ein freies Gefuehl und stoert nicht die Beinarbeit. Neben einfachen Radhosen nutzen wir auch die langen Thermo-Hosen fuer kalte Witterung. Die Radhosen sind zu unserer "zweiten Haut " geworden und wir wollen sie nicht mehr missen.
 
        
                                                                                        Fotos: www.gonso.de 



Fahrrad: Patria "Terra"

Wir haben uns damals sehr bewusst fuer Fahrraeder der Marke "Patria" entschieden. Uns war klar, dass der Erfolg unserer Reise auch von der Qualitaet und der passende Geometrie des Fahrrades bzw. dem damit verbundenen Fahrspass abhaengt. Durch die angepasste Geometrie sind wir "eins" mit den Raedern und koennen problemlos tagelang im "Sattel" verbringen. Mit unseren Patriaraedern haben wir zudem zwei zuverlaessige Fortbewegungsmittel auch auf schwierigen Etappen. Der Stahlrahmen ist robust, steif und kann notfalls in einfachen Werkstaetten geschweisst werden (im gegensatz zu Alu-Rahmen). Ausserdem schaetzen wir das klassische Design eines gemufften Stahlrahmens. Fuer uns hat dieser einen besonderen aesthetischen Wert. Bezueglich Diebstahl ist dieser aber angenehm unauffaellig (im Gegensatz zu z. B. modernen Alu-Mountainbike-Rahmen). Die sonstigen Komponenten des "Terra" sind ebenfalls sorgsam ausgewaehlt. Lenker, Vorbau, Sattelstuetze von Humpert (XtasY), Busch und Mueller Beleuchtung, breite Felgen von Rigida (Big Bull) sowie Shimano LX Komponenten fuer den Antrieb. Die Shimano Innenlagerschalen "Hollowtech II" ueberzeugen jedoch nicht und wurden bereits mehrmals ersetzt. Die Komponenten koennen bei Patria uebrigens individuell per Konfigurator ausgewaehlt werden. Ausserdem haben einige Patria-Haendler den "Velochecker" um die passende Rahmengeometrie zu bestimmen. Neben den Standardmassen bietet Patria auch Massanfertigungen.


Das Parlamentsgebaeude in Budapest. 
Budapest.





Reifen: Schwalbe Marathon Mondial

Der Schwalbe Reifen "Marathon Mondial" ersetzt unsere alten "Marathon XR". Der "Mondial" ist ein zuverlaessiger und langlebiger Reifen und waere immer wieder unsere erste Wahl fuer eine Weltreise.  
 
                              
                                                                                                                                                                                                    Bild: www.schwalbe.de

(zur Herstellerseite)
 
 

Hydraulikbremse Magura HS33

Die hydraulische Magura HS 33 Felgenbremse ist fuer uns ein "muss". Sie bremst erheblich besser (effektiver) als eine V-Brake. Dies ist besonders angenehm und wichtig bei Abfahrten und schwer bepackten Raedern.
Die Einstellung der Bremse ist etwas fummelig und eigentlich nur noetig, wenn man die Belaege komplett auffahren wil. Normal ist die Bremse wartungsfrei.Nach einer gewissen Zeit sollte man jedoch die Hydraulikfluessigkeit austauschen.
Ein weiterer Vorteil: Im Winter bzw. bei Frost hat man keine festgefrorenen Bremszuege.
    
                            
                                                                                                                                                                                                     Foto: www.magura.com
(zur Herstellerseite)

 

Kamera: Nikon D60

Die "Nikon D60" hat uns treue Dienste geleistet unsere Eindrücke wirklichkeitsnah festzuhalten. Die Handhabung ist einfach, die Bedienelemente übersichtlich und die Fotos von guter Qualität. Nach genau 1000 und einem Tag und dem ersehnten Ankunftsfoto am Oldenburger Ortseingangsschild, ist sie dann aber einfach ausgegangen. Sie war kaputt!
Zu diesem Zeitpunkt hatte die Kamera extreme Hitze, Kälte, Luftfeuchte, Rüttelpisten und tausende Fotos hinter sich. Nikon zeigte sich letzlich kulant und reparierte die Kamera kostenlos.  
 
                      
                                                                                                                                                                                                             Bild: www.nikon.de

(zur Herstellerseite)
 
 

Therm-A-Rest Liegematte

Mit einer "Therm-A-Rest"-Matte ist endlich das Leid einer harten Isomatten oder kalten und schweren Luftmatratze Geschichte. Selbst auf unebenen Untergruenden schafft die Therm-A-Rest eine angenehme Schlafflaeche. Eine Therm-A-Rest ist Standart und sorgt fuer den noetigen, erholsamen Schlaf. 
 
                        

(zur Herstellerseite) 
 


Ortlieb Fahrradtaschen

Die Fahrradtaschen von Ortlieb sind robust, wasserdicht und praktisch in der Handhabung. Die Ausruestung ist mit Ortlieb Taschen sicher verstaut und man braucht sich keine Sorgen um Regenwetter bzw. einen nassen Schlafsack am Abend zu machen.

                            
                  




Kocher: MSR-Dragonfly

Der MSR-Dragonfly ist ein solider und verlaesslicher Mehrstoffkocher. Unter Verwendung zwei verschiedener Duesen kann Benzin, Petroleum und Diesel verbrannt werden. Wir schaetzen diese Eigenschaft, da man damit sehr unabhaengig bzgl. des Brennstoffes ist. Benzin und Diesel ist eigentlich immer auffindbar. 


 
 

Ergon Griffe

Die ergonomisch geformten Griffe von Ergon unterstuetzen die Handgelenke und sorgen somit fuer mehr Komfort auf dem Rad.
 
                                                                                                               Foto: www.ergon-bike.com
 
 
 

Powerfilm Solarlader

Mit dem Powerfilm Solarlader und einem Batteriegriff sind wir unabhaegig in der Energieversorgung fuer unsere Kamera. Die faltbaren Solarpanel laden vier AA-Batterien in ca. 7 Stunden (bei vollem Sonnenlicht).
 
 

Katadyn Wasserfilter "Combi"

"Wasser ist Leben!". Dieser Spruch wir einem als Radreisender unmittelbar bewusst, wenn man "durstet" und gleichzeitig in entlegenen Gegenden und jenseits von menschlichen Siedlungen unterwegs ist. Der Wasserfilter von Katadyn bringt hier Unabhaengigkeit und Sicherheit in der Wasserversorgung. Schnell wird aus einem Fluss oder See eine Trinkwasserquelle. Man muss nicht auf die Wirkzeit von Tabletten warten oder das Wasser aufwendig abkochen. Durch den zusaetzlichen Kohlefilter werden auch belastetes Wasser (z.B. durch Landwirtschaft) zu potentiellem Trinkwasser. 
 
                                  
                                                                                                                                                                                          


Sigg Trinkflaschen

Die Trinkflaschen von Sigg sind robust, geschmacksneutral und mit drei 1-Liter-Flaschen pro Fahrrad hat man staendig genuegend Trinkwasser griffbereit. 
  

 
 
 

Dynamo "Dymotec 6" (Busch und Mueller)

Der "Dymotec 6" ist eine verlaessliche Energiequelle fuer unsere Lichtanlage und damit unverzichtbar. Wir sehen einen "Seitenlaeufer" wie den "Dymotec" als Vorteil auf einer Weltreise. Bei einem Lager- oder Felgendefekt am Vorderrad muss man sich nicht um den Dynamo sorgen und kann alle Optionen vor Ort nutzen um ein Laufrad zu reparieren, z.B. ein neue Nabe einspeichen oder das Laufrad komplett ersetzen.


(zur Herstellerseite)


Comments